Projektreferenzen Verkehrsanlagen

   © Homepage - designed by F. Wells, 2010    LOGO Kruse

Westliche Entlastungsstraße, Bad Nenndorf
Lageplan 1 Höhenplan Rahmendurchlass Querprofil mit Amphibienleitwand Lageplan 2 RQ 1 Detail Querung KVP
Aufgabenstellung: Innerörtliche Hauptverkehrsstraße, ca. 500 m, Anbindung mittels KVP, Umlegung eines Bahnhofsparkplatzes, Neustrukturierung Geh-/Radwege zur Bahnhofsanbindung, Querungshilfen, Gestaltung eines Regenrückhaltebeckens sowie einer Retensionsmulde mit Gewässerumlegung, Anlage eines Amphibienleitsystems an Querung Haster Bach.
Planungsleistungen: Entwurfsvermessung § 3 HOAI 2009
Objektplanung für Verkehrsanlagen LP 2 - 5 § 46 HOAI 2009
Fördermittelantrag
Bearbeitungszeitraum: Feb 2009 - Okt 2014
Baukosten: rd. 1,486 Mio Euro (Straßen- u. Kanalbau)
Auftraggeber: Stadt Bad Nenndorf, 31592 Bad Nenndorf
Bauausführung: Depenbrock Bau GmbH & Co. KG, 33605 Bielefeld



Ausbau Hannoversche Straße/Obertorstraße, Bückeburg
RQ 1 Lageplan 5 Lageplan 1
Aufgabenstellung: Umgestaltung der Hannoverschen Straße / Obertorstraße (verkehrswichti-ge innerörtliche Hauptverkehrstraße), ca. 750 m, einschl. Nebenanlagen (Parken, Grünflächen, Geh- und Radwege), Ausarbeitung von Deckenhöhenplänen.
Planungsleistungen: Entwurfsvermessung § 97b HOAI 1996
Objektplanung für Verkehrsanlagen LP 2 - 5 § 55 HOAI 1996
Fördermittelantrag
Bearbeitungszeitraum: Mrz 2009 - Nov 2010
Baukosten: rd. 1,285 Mio Euro
Auftraggeber: Stadt Bückeburg, 31675 Bückeburg
Bauausführung: Brunkow GmbH & Co. Tiefbau KG, Hüllhorst



Radweg Rintelner Straße (Weserradweg), Vlotho/Porta Westfalica
RQ 1 Lageplan 4 Lageplan A1 RQ 2 Lageplan 7 Lageplan 9 Lageplan A3
Aufgabenstellung: Lückenschluss des Weserradwegabschnittes zwischen Vlotho - Uffeln (hinter der DB-Weserbrücke) und Porta Westfalica - Veltheim (Richtung Jachthafen am Kraftwerk Veltheim). Radweg in bituminöser bzw. Wassergebundener Bauweise unter Berücksichtigung naturschutzfachlicher/artenschutzrechtlichen Belange. Verschiedene Stützeinrichtungen (Winkelstützwände, Gabionen). Insgesamt 3,45 km Länge.
Überarbeitung des Landschaftspflegerischen Begleitplans.
Objektplanung der erforderlichen naturschutzfachlichen Ausgleichsmaßnahmen (Entwicklung von Wildkrautfluren mit Stein- und Totholzschüttungen, Grünlandextensivierung).
Planungsleistungen: Objektplanung für Verkehrsanlagen LP 2 - 9 § 55 HOAI 1996
Objektplanung für Freianlagen LP 2 - 9 § 15 HOAI 1996
Entwurfsvermessung § 97b HOAI 1996
Fördermittelantrag
Bearbeitungszeitraum: Apr 2008 - 2010
Baukosten: rd. 0,722 Mio Euro
Auftraggeber: Vlothoer Wirtschaftsbetriebe, 32602 Vlotho
Bauausführung: Hermann Vollmer GmbH, 32602 Vlotho
Rolf Richter, 32602 Vlotho-Exter  (Freistellungs-/ Rodungsarbeiten)



Erschließung Vordere Hohefeld, Bad Nenndorf
Baugebiet Regelquerschnitt Nenndorfer Straße Regelquerschnitt Verbindungsstraße Ausführungsentwurf Straßen-Endausbau Ausführungsentwurf Mini-KVP
Regelquerschnitt Erschließungsstraßen Regelquerschnitt Erschließungsstraßen Ausführungsentwurf Kanal Ausführungsentwurf Wasserversorgung 1. BA
Aufgabenstellung: Verkehrsanlagen für die Erschließung des Baugebietes Vordere Hohefeld. 17 Erschließungsstraßen und 4 Stichwege (insges. ca. 2,05 km) in Pflasterbauweise, Stellplätzen und Grünflächen. ca. 400 m Verbindungsstraße zwischen Horster Feld Richtung Bahnhof (künftige westl. Entlastungsstraße). Verkehrliche Anbindung mittels Mini-KVP (Kreisverkehrsplatz), Erdwälle als Lärmschutzmaßnahme
Regen- und Schmutzwasserkanal, 2 Regenrückhaltebecken, Wasserverorgung (siehe auch Referenzen Siedlungswasserwirtschaft).
Ausgleichs-/ Wallbepflanzungen, Straßenbegleitgrün, Spiel- und Bolzplatz (siehe auch Referenzen Freianlagen).
Planungsleistungen: Objektplanung für Verkehrsanlagen und Ingenieurbauwerke LP 2 - 9 § 55 HOAI 1996
Örtliche Bauüberwachung § 57 HOAI 1996
Entwurfsvermessung § 97b HOAI 1996
Bearbeitungszeitraum: Nov 2005 - Dez 2015
Baukosten: Straßenbauarbeiten: rd. 1,55 Mio Euro (1. + 2. BA)
Auftraggeber: GBG Grundstücksgesellschaft mbH, 31675 Bückeburg
Bauausführung: Tiefbauarbeiten 1. + 2. BA: NN - Bau Neitz GmbH, 31840 Hessisch Oldendorf



Erschließung Falkingsviertel, Bückeburg
Kanallageplan Entwässerungskonzept Deckenhöhenplan Baustraße Regelquerschnitt 3 Deckenhöhenplan 1 Endausbau Deckenhöhenplan 4 Endausbau Regelquerschnitt 4
Foto Konzept Lärmschutzwand Foto Regelquerschnitt 1 Regelquerschnitt 2 Deckenhöhenplan 2 Endausbau Kanalbestandsplan M 1:500 (Bauvermessung)
Aufgabenstellung: Verkehrsanlagen für die Erschließung des Baugebietes Falkingsviertel (Sanierungsgebiet Hannoversche Straße, ca. 6,4 ha) mit 13 Erschließungsstraßen (insges. ca. 1.560 m) sowie Quartiersplatz. Ausbau der Fahrbahn in Pflasterbauweise, Stellplätze und Grünbeete in verkehrsberuhigender Anordnung.
Umgestaltung der Randbereiche angrenzender Straßen: Ahnser Straße (Gestaltung Ladezone) und Am Ostbahnhof (am Eilser Minchen), Bergdorfer Straße (Gehweganlagen, Stellplätze, Grünflächen.
Ausarbeitung von Deckenhöhenplänen für 1) Baustraße sowie 2) Endausbau.
Entwässerungskonzept für Regen- und Schmutzwasserkanal einschl. Regenrückhaltung (nur Vorentwurfsplanung).
Konzeptvorschläge Lärmschutzwand Getränkemarkt.
Planungsleistungen: Objektplanung für Verkehrsanlagen LP 2 - 5 § 55 HOAI 1996
Entwurfs- und Bauvermessung § 97b und 98b HOAI 1996
sowie für Massenermittlungen Abbrucharbeiten und Abrechnung Erdmassen
Bearbeitungszeitraum: Jan 2004 - Feb 2007
Baukosten: rd. 0,910 Mio Euro
Auftraggeber: Stadt Bückeburg, 31675 Bückeburg
Bauausführung: NN - Bau Neitz GmbH, 31840 Hessisch Oldendorf



Erschließung Gartenstadt, Minden
Lageplan Birkhuhnweg Birkhuhnweg Regelquerschnitt 1 Rebhuhnweg Lageplan
Birkhuhnweg Birkhuhnweg Birkhuhnweg Regelquerschnitt 2 Regelquerschnitt 3 Birkhuhnweg
Aufgabenstellung: Verkehrsanlagen für die Erschließung des Baugebietes Gartenstadt (ehem. Mudra-Kaserne an der Fasanenstraße). 2 Erschließungsstraßen und 11 Stichwege (insges. ca. 950 m) in Pflasterbauweise, einschl. Stellplätze, Grünflächen und Mulden-Rigolen zur Versickerung des Niederschlagwassers.
Einschl. Bepflanzungsplanung für Straßenbegleitgrün (siehe auch Referenzen Freianlagen).
Planungsleistungen: Objektplanung für Verkehrsanlagen LP 3 - 9 § 55 HOAI 1996
Örtliche Bauüberwachung § 57 HOAI 1996
Entwurfs- und Bauvermessung § 97b und 98b HOAI 1996
Objektplanung für Freianlagen LP 3 - 9 § 15 HOAI 1996
Bearbeitungszeitraum: Jun 2003 - Nov 2007
Baukosten: Straßenbauarbeiten: 0,260 Mio Euro
Begrünung: rd. 16.000 Euro
Auftraggeber: MEW GmbH, 32423 Minden
Bauausführung: Straßenbauarbeiten: Hillbau GmbH, 32479 Hille
Begrünung: Netzeband Garten- u. Landschaftsbau GmbH&Co.KG, 32479 Hille



Dorferneuerung Rannenberg, Auetal
Deckenhöhenplan Deckenhöhenplan Querprofile 1
RQ 1 RQ 2 Deckenhöhenplan Deckenhöhenplan
Aufgabenstellung: Maßnahmen zur Dorferneuerung
- Gestaltung Ortsmitte Brinkstraße, OT Rannenberg
- Straßenerneuerung In der Reete / Einmündung Margland, OT Rannenberg
- Straßengestaltung Gut Bodenengern
Die Maßnahmen umfassen im wesentlichen die Herstellung der Fahrbahnoberfläche in bituminöser bzw. Pflaster-Bauweise, Rinnen aus Beton- bzw. Naturstein, Herstellung von Natursteinmauerwerk u.a. sowie Sanierung des Schmutzwasser- und Neubau des Regenwasserkanals.
Planungsleistungen: Objektplanung für Verkehrsanlagen LP 3 - 7 § 55 HOAI 1996
Entwurfsvermessung § 97b HOAI 1996
Bearbeitungszeitraum: Dez 2003 - Jun 2004
Baukosten: rd. 240.000 Euro
Auftraggeber: Gemeinde Auetal, 31749 Auetal
Bauausführung: Tegtmeier Bau GmbH & Co.KG, 31840 Hessisch Oldendorf



Ausbau Valdorfer Straße, Vlotho
RQ 1 Lageplan Lageplan RQ 2 Lageplan
Aufgabenstellung: Ausbau der Valdorfer Straße (verkehrswichtige innerörtliche Straße mit Zubringerfunktion, die wesentlichen Teile des südlichen Stadtgebietes mit dem überörtlichen Verkehrsnetz verbindet).
Neutrassierung der Fahrbahn (ca. 1,2 km), Neuordnung der Entwässerung, Anlegung von Gehwegen unter Berücksichtigung der schwierigen topographischen Verhältnisse (Hanglage, Steigungs- bzw. Gefällstrecke).
Planungsleistungen: Objektplanung für Verkehrsanlagen LP 1 - 9 § 55 HOAI 1996
Entwurfs- und Bauvermessung § 97b und 98b HOAI 1996
Fördermittelantrag
Bearbeitungszeitraum: Nov 2000 - Jan 2004
Baukosten: rd. 0,792 Mio Euro
Auftraggeber: Stadt Vlotho - Fachbereich IV, 32602 Vlotho
Bauausführung: Tiefbauarbeiten: Hermann Vollmer GmbH, 32602 Vlotho



Ausbau Königsstraße, Minden
Lageplan
Aufgabenstellung: Ausbau der Königsstraße L766 in der Ortsdurchfahrt Minden, von Mittellandkanal bis Preußenring, 6,50 m breit in Asphaltbauweise. Anlage von getrennten beidseitigen Geh- und Radwegen - überwiegend durch Grünstreifen vom Fahrbahnrand abgesetzt - in Pflasterbauweise, und Anlage von bedarfsorientierten Parkstreifen. Insgesamt 1,3 km Länge.
Planungsleistungen: Objektplanung für Verkehrsanlagen LP 1 - 5 § 55 HOAI 1996
Entwurfsvermessung § 97b HOAI 1996
Fördermittelantrag
Bearbeitungszeitraum: 1999 - 2003
Baukosten: rd. 2,30 Mio DM
Auftraggeber: Westfälisches Straßenbauamt Minden, 32425 Minden
Bauausführung:



» Tätigkeitsschwerpunkt Verkehrsanlagen

Ingenieurbüro Kruse
Selliendorfer Straße 34, 32457 Porta Westfalica


Drucker Druckversion (pdf)